Nach oben

Liebeskummer überwinden - Unsere besten Tipps

Berater Victor: Liebeskummer überwinden - Unsere besten Tipps


Liebeskummer überwinden - Unsere besten Tipps: Foto: © Marcos Mesa Sam Wordley / shutterstock / #522885751
Foto: © Marcos Mesa Sam Wordley / shutterstock / #522885751

Liebeskummer hört sich vielleicht nach Teenageralter an, doch eine Trennung wird von allen Menschen jeglichen Alters als quälend empfunden. Gefühle des Verlassenwerdens oder einer unerwiderten Liebe sind bedrückend und verändern das Leben einschneidend. Wenn sich ein Paar entzweit, ist es wichtig, mit all den entstandenen Emotionen umgehen zu können und nicht darin zu ertrinken. In folgendem Beitrag zeigen wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie den Liebeskummer überwinden können.

1. Akzeptieren Sie Ihre Gefühle

Wenn eine Liebesbeziehung endet, entsteht eine Flut von Gefühlen, die vergleichbar mit einem emotionalen Schockzustand sind. Lassen Sie sie zu und halten Sie sie nicht zurück. Wir dürfen traurig sein und das Leid empfinden, das uns heimsucht. Die Trauerphase hilft uns dabei, das Geschehene zu verarbeiten.

2. Bleiben Sie nett zu sich selbst, geben Sie sich den nötigen Raum für Ihre Empfindungen.

Aber Vorsicht: Ziehen Sie sich nicht komplett in sich zurück, denn dies kann zu lang anhaltenden Verstimmungen führen. Denken Sie immer daran, dass die seelischen Belastungen einmal vergehen. Das Leben liegt weiterhin vor Ihnen, auch wenn Sie es momentan nicht sehen können.

3. Brechen Sie den Kontakt zu Ihrer Ex-Beziehung ab

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass der Herzschmerz Verlustsymptome verursacht. Wohlfühlhormone sind plötzlich nicht mehr da und die Sehnsucht danach ist groß. Wenn Sie diesem Gefühl nachgeben und Ihren Ex-Partner wieder treffen, desto schwieriger wird es sein, mit der Trennung zurechtzukommen.

Brechen Sie daher den Kontakt ab. Jedes Mal, wenn Sie sich verbinden, egal ob per Telefon oder durch soziale Medien, öffnen Sie eine erneute Energiebindung. Das Ziel ist jedoch, diese Bindung zu durchbrechen und nicht eine neue zu erschaffen. Es ist zwar nicht leicht, aber Sie werden dadurch wieder mehr Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und Kraft zurückgewinnen.

4. Gönnen Sie sich eine Pause

Es ist normal, dass Sie in einer Trennungsphase nicht optimal funktionieren können. Nehmen Sie sich die Zeit, sich zu sammeln. Fragen Sie Ihren Chef, ob Sie ein paar Tage frei haben können, machen Sie eine Wochenendreise oder fahren Sie an einen Ort, den Sie immer schon sehen wollten. Geben Sie sich die Zeit, neue Energie zu tanken. Versuchen Sie, Ruhe zu finden und reduzieren Sie Belastungen.

5. Achten Sie auf Ihr Wohlbefinden

Gut zu sich selbst zu sein, ist vor allen Dingen nach einer Trennung extrem wichtig. In dieser Ausnahmesituation neigen viele Menschen dazu, ungesunde Ess,- Trink,- und Schlafgewohnheiten zu entwickeln. Lassen Sie sich nicht hinreißen, vermeiden Sie alles Schlechte. Der Stress, der durch den Liebeskummer entsteht, kann viele negative Auswirkungen auf unser allgemeines Wohlbefinden haben.

Versuchen Sie stattdessen genau das Gegenteil, geben Sie Ihrer Seele und Ihrem Geist das, was Sie dringend benötigen, wie zum Beispiel ausreichend Schlaf und gutes Essen.

6. Bewegen Sie sich in der Natur

Mehrere Studien haben nachgewiesen, dass sich sportliche Aktivitäten im Freien positiv auf negative Lebensereignisse auswirken. Bewegung setzt Glücksgefühle frei, die uns glücklicher machen und uns mental stärken.

Gehen Sie bei Liebeskummer so oft wie möglich in die Natur, machen Sie Spaziergänge, joggen Sie oder fahren Sie mit dem Fahrrad. Auch wenn es Ihnen schwerfällt, überwinden Sie sich und Sie werden sich sichtlich besser fühlen.

7. Schreiben Sie Ihre Emotionen auf

Es ist hilfreich, ein Tagebuch zu führen. Alle Gedanken und Gefühle können darin aufgeschrieben und ausgedrückt werden. Formulieren Sie klar, wie es zum Ende der Beziehung kam. Hatten Sie andere Werte und Wünsche oder wurden Sie von Ihrem Partner unter Druck gesetzt? Wenn Sie die Gefühle in der aktuellen Situation aufschreiben, versuchen Sie dabei diesen Lebensabschnitt zu verstehen und sammeln Sie Erfahrungen. Forschungen haben gezeigt, dass Menschen, die die Gründe für die Trennung begreifen und akzeptierten, sich schneller erholen und sich in der nächsten Beziehung wohler fühlen.

8. Nehmen Sie Unterstützung an

Nach der Trennung werden Freunde und Familie versuchen, Ihnen beizustehen und Sie von den schmerzlichen Reflexionen abzulenken. Verweigern Sie die Fürsorge nicht, treffen Sie sich wieder mit (vielleicht durch die Beziehung vernachlässigten) Freunden, sprechen Sie sich aus, planen Sie gemeinsame Freizeitaktivitäten. Sich mit Menschen zu umgeben, die sie schätzen, untermauert Ihr gebrochenes Selbstwertgefühl und führt Sie wieder auf den Pfad, das Leben positiver zu gestalten.

9. Finden Sie Ihre eigene interne Ressource

Gehen Sie aus der Opferrolle heraus, oder verwerfen Sie die Erwartung, dass nur eine andere Person Sie glücklich machen kann. Suchen Sie nicht außerhalb nach Liebe. Die wichtigste Person in Ihrem Leben sind Sie selbst. Sie sind der Generator positiver Emotionen. Finden Sie heraus, was Ihnen Spaß bringt und Sie selbstbewusster und sorgenfreier macht.

Durch das Ende einer Beziehung mit all dem Liebeskummer können wir etwas lernen, ohne dass es tiefe Narben hinterlässt. Nutzen Sie die Erfahrungen positiv, um zu verstehen, welche Art von Beziehung für Sie in der Zukunft funktionieren kann und wen Sie an Ihrer Seite haben möchten.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Berater Victor

Schenken Sie mir Ihr Vertrauen und lassen Sie sich von meinen Fähigkeiten positiv überraschen!

Hier mehr über Victor erfahren


Hotlines
0901 900 124
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24405
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 70
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 705
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch